Hier findest Du Aktuelles zur Situation in Mali, damit Du gezielt beten kannst für das Land, die Menschen dort und die Arbeit der Allianz-Mission:

Konflikt zwischen Peulh und Dogon

Seit Jahrhunderten leben die Viehhirten (Ethnie der Peulh) und die Ackerbauern (Ethnie der Dogon) nebeneinander und miteinander. Immer wieder gibt es Konflikte, das bleibt nicht aus, wenn die hungrigen Tiere in der Nähe der Felder geweidet werden. Aber in den letzten Jahren eskalieren die Probleme und ohne erkennbaren Anlass werden die Mitglieder der jeweils anderen Gruppe umgebracht. Zuletzt wurden ca. 160 Menschen in dem Peulhdorf Ogossagou von einer Gruppe bewaffneter Dogon getötet. Keiner weiß, was tatsächlich der Hintergrund dieser Feindschaft ist und wir bitten Gott darum, die Eskalation zu stoppen, aufzudecken, wer diesen Konflikt immer wieder schürt und der Regierung zu helfen, Wege zu einer Versöhnung zu finden.

Besuch einer malischen Delegation

Die Allianz-Mission hat fünf Malier eingeladen, um im Mai Deutschland zu besuchen, in Kirchen, Schulen, Hauskreisen… von Mali zu erzählen und sich anzusehen, wie Gemeindearbeit in Deutschland läuft – und hoffentlich Impulse mit nach Mali zu nehmen. Nun sind sie hier und reisen durch die Lande. Betet mit für inspirierende Begegnungen und Gesundheit – die Temperaturen hier sind ja nicht so ganz nach malischem Geschmack!

Neue Regierung in Mali

Vor wenigen Wochen ist der malische Premierminister mit seiner Regierung zurückgetreten. Nun hat der Präsident seinen Nachfolger ernannt: Boubou Cissé, bisher Wirtschafts- und Finanzminister. Interessant ist, dass Cissé zur Gruppe der Peuhl gehört, also zu einer der beiden Konfliktethnien (s.o.) – ob das hilft den Konflikt beizulegen oder eher den Hass aufeinander schürt, bleibt abzuwarten.

… Du möchtest regelmäßig für Mali beten und möchtest wissen wofür? Dann schick eine Mail an beten@lets-go-mali.de oder schreib einfach eine Notiz an Gerlind und Karsten Pascher und wir schicken Dir Infos zu, so dass Du Aktuelles vor Gott bringen kannst!